Startseite
    Gedanken
    Alltag
  Archiv
  Was es ist
  Egozentrik in Reinform
  Ihre Worte
  Festgehalten
  Konstruktivität
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



https://myblog.de/hirngespinst

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Seltsamer Tag heute. Nicht schlecht aber auch nicht gut. Stimmung fährt Achterbahn, rauf und runter schon den ganzen Tag.

Bin heute nachmittag doch tatsächlich mal in die Stadt gegangen und hab mir ein Eis gekauft. Weil es so schön sonnig draußen war, da konnte ich einfach nicht mehr drinnen hocken. Ist ja eigentlich merkwürdig, normalerweise neige ich dazu meine 4 Wände nur zu verlassen wenn ich unbedingt muss und heute komm ich auf die Idee ganz spontan ein Eis essen zu gehen. Hab mich dann auf dem Theaterplatz in die Sonne gesetzt und ein bißchen die Leute beobachtet. Immer wieder interessant. Naja spätestens wenns dann an die 25 Grad geht werd ich die Sonne wieder verluchen.

Ach ich weiß auch nicht, ist das der Frühling der mir so seltsame Emotionen beschert? Da sind dauernd Kindheitserinnerungen, Sehnsucht nach Wärme, Sehnsucht nach kindlicher Unbeschwertheit. Ein Stich im Magen, Traurigkeit, alles zieht sich kurz zusammen. Ich fühl mich plötzlich wieder wie ein vierjähriges Mädchen, will bei meiner Omi sein. Plötzlich Angstgedanken. Gedanken an meine Großeltern, wie sehr ich sie liebe. Ich werde nach der Ausbildung noch weiter wegziehen müssen sodass ich nicht mehr jedes Wochenende nach Hause kann, werde sie noch seltener sehen. Ich habe das Gefühl mir rennt die Zeit davon, ich weiß doch nicht wie lange sie noch da sein werden. Plötzlich Vogelgezwitscher von draußen, ich lächle, wie schön, Hochgefühl. Ach, das wird schon alles Vicky, alles wird gut, ich schaff das. Morgen München. Alleine sein. Gedanken an Einsamkeit, fremde Städte, niemand da, selber überleben, Geld verdienen, durchboxen, niemand interessiert sich dafür wie es dir geht..hey hallo ich will, ich kann das nicht, hallo?

Tja, so geht das schon die ganze Zeit. Und dabei kann ich noch nichtmal sagen, dass es mir akut schlecht geht damit. Es ist nur wieder sehr viel im Wandel glaube ich. Mein ganzes Leben ist zur Zeit im Wandel. Ich will nur dass es mal ne Weile innehält. Ich will mal durchatmen, ich will mal mit allen Sinnen glücklich sein, ich will mal nicht an die Zukunft denken, mal nicht an mir arbeiten, mal nicht kämpfen, mich mal um nichts kümmern, mal keine Pflichten erfüllen, mal keinem Zeitplan hinterherhetzen, mal nicht denken, mal keine Angst haben. Einfach mal nur sein .

Mir fehlt der  Mut zu so vielem.... 

15.3.07 21:06
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung