Startseite
    Gedanken
    Alltag
  Archiv
  Was es ist
  Egozentrik in Reinform
  Ihre Worte
  Festgehalten
  Konstruktivität
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



https://myblog.de/hirngespinst

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Ich war vorhin spazieren. Im Hofgarten..wirklich schön da, besonders bei einem Wetter wie diesem. Viele, riesige Bäume darunter Trauerweiden, viel grün, ein bißchen Nebel, die Burg in Sichtweite..so ganz typisch eben.

Man kann da gut Leute beobachten, die Jogger, die sich mit hochrotem Gesicht abhetzen und einem neidische Blicke zuwerfen weil man gemütlich auf der Bank sitzt anstatt schwer atmend durch den Park zu rennen, die Hunde, die Omis....und dann war da das Eichhörnchen *fettgrins* Ein süßes kleines Eichhörnchen, ganz in der Nähe. Hat ganz lässig seine Nuss verspeist, mich aber immer argwöhnisch im Blick gehabt. Hab es ein paar mal fotografiert aber meistens ist es während der Auslösezeit aus dem Bild gehüpft. Als es irgendwann auf einen Baum geklettert ist war ich nicht merh in der Lage ihm weiter zu folgen. Süßes kleines Ding, hat meinen sonst eher bescheidenen Tag sehr bereichert. 

Naja..ansonsten....Zukunftsangst. Schreckliches Gespräch mit meiner Mutter gehabt. Sie hatte nen scheiß Tag, hat am Telefon geweint..sie hat genau so ne Angst wie ich und wir übertragen sie gegenseitig aufeinander und machen es nur schlimmer. Ich fühl mich schuldig, so schuldig, dass es ihr wegen mir schlecht geht und sie fühlt sich schuldig weil es mir schlecht geht weil es ihr schlecht geht..äh..und so weiter. So war es schon immer. Ich bin ja selber Schuld. ich baue mir Distanz auf, will nicht, dass sie sich zu sehr einmischt, weiß dass wir Abstand brauchen. Aber sobald ich nicht mehr kann wende ich mich doch wieder an sie. Weil sie eben meine Mutter ist, auch wenn wir gefährlich füreinander sind..sie ist meine Mutter und ich brauche sie manchmal noch sehr. Zu sehr. Aber verdammt, ich stehe nunmal allein da. Außer meiner Familie, wen hab ich da? Niemanden, niemanden der mir Nahe genug steht als dass ich zu ihm kommen könnte, Halt finden könnte. Das war schon immer nur meine Familie..wir sind Gift füreinander aber....Gott ich fühl mich alleine. Ich hatte noch nie jemanden zu dem ich hätte gehen können und weinen können. Bei dem ich tränenüberströmt hätte klingeln können, zu dem ich so viel Vertauen gehabt hätte....wie kann ich mich da von meiner Familie, insbesondere von meiner Mutter lösen, wenn ich doch sonst niemanden habe? Teufelskreis....

Klar bräuchte ich einen Ansprechpartner, klar bräuchte ich eine Therapie....aber ich habe oft genug gemerkt, dass es nicht zu gehen scheint. Schon gar nicht jetzt....ich darf nicht vergessen, dass ich eine Menge Fortschritte gemacht habe, auch ohne Therapie. Nur glücklich bin ich nicht....aber dafür ist die Zeit wohl noch nicht gekommen. 

Und wieder dieses Gefühl von Schweben..im luftleeren Raum. Als wäre alles um mich herum zusammengefallen und ich wache auf und bemerke, dass der Boden unter mir verschwunden ist.... 

Ich hab Angst vor dem was danach ist. Und gleichzeitig kann ich mich wegen dieser Angst nicht auf das Jetzt konzentrieren. Weswegen ich schon wieder Angst habe das Jetzt nicht zu schaffen, was ziemlich schlecht für das Danach wäre. Dummerweise verlangt das Leben, dass ich mich auf alles gleichzeitig konzentriere O_O

Scheiße nochmal....... 

6.3.07 21:26
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


fuin (7.3.07 09:31)
vickylein, wenn ich nicht so weit weg wohnen würde könntest du jederzeit vor meiner tür stehen - wenn du es wolltest. ich hoffe, das weißt du. aber wissen allein genügt bei sowas ja leider oft nicht...

*malknuffel*

was die therapie angeht, da würde ich mich nach der ausbildung schon mal drum kümmern - ich hab auch ewig gebraucht und meine letzten vier therapeuten waren der letzte mist, aber der jetzt... löst natürlich nicht schlagartig alle probleme, aber versteht viel und hilft mir doch sehr.

*liebhab*

lass der zukunft einfach mal eine chance - sie hat nicht nur negatives potential.

*entdeck* boaaaah, hast du tolle smilies im blog! *rumspam*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung